Das richtige Einstellen des Unterbrechers an der Bosch Zündung

Werkzeug: Hammer, breiter Schraubenzieher, kleiner schmaler Schraubenzieher, Blattlehre

 

 

1. Polraddeckel abnehmen

2. Am Block eine Einkerbung suchen und auf dem Polrad die Makierung "O"

3. Das Polrad so drehen das die Makierung "O" bei der Einkerbung steht

4. Die Schraube am Unterbrechers lösen, und ein "Blatt" der Blattlehre mit 0,4mm zwischen die Unterbrecherkontakte stecken

5. Den kompletten Unterbrecher unten rechts an der Ecke einwenig nach oben drücken und dabei die

Schraube zudrehen

6. Wenn ihr jetzt am Polrad dreht, müsste sich der Unterbrecher,wenn die Makierung "M" mit der Makierung am Block übereinstimmt leicht öffnen und bei der Makierung "O" 0,4mm geöffnet sein.

7. Wenn dem so ist, Polraddeckel wieder raufmachen

 

Somit ist der Unterbrecher eingestellt :-)

 

 

 

 

Reinigen der Vergaserdüse beim Bing 85 Vergaser

Werkzeug:  Schraubenzieher, 8er Schlüssel, 10er Schlüssel

 

1. Seitenverkleidung abnehmen

2. Luftfilterklammer abnehmen und Luftfilterkasten wegnehmen

3. Benzinschlauch abziehen

4. Vergaserklemmschraube aufdrehen und Vergaser vom Ansaugsutzen abziehen

5. Den Vergaser herumdrehen und die 2 Schlitzschrauben, die die Schwimmerkammer halten, lösen und Schwimmerkammer wegnehmen

6. Düsenstock mit 8er Schlüssel herausdrehen und ausblasen; bei groben Verschmutzungen in Benzin oder in einen Reniger einlegen ( am besten über Nacht )

7. Düsenstock einsetzen und festdrehen

8. Schwimmerkammer von innen reinigen --->ausblasen und bei groben Verschmutzungen mit Benzin oder einem Reiniger reinigen

9. Schwimmerkammer aufsetzen -->Darauf achten, dass die Dichtung richtig in der Nut sitzt ( Tipp: Schwimmerkammerdichtung aus Gummi verwenden )

10. Die 2 Schrauben einsetzen und festdrehen ( Achtung: nicht zu fest anziehen --> Gummidichtung wird zu sehr gequetscht und Gewinde kann Schäden nehmen, da nur Aluminium ! )

11. Den Vergaser auf den Ansaugsutzen stecken und die Klemmschraube festdrehen.

12. Den Luftfilterkasten aufsetzen und mit der Klammer fixieren

13. Den Benzinschlauch wieder aufstecken

14. Die Verkleidung mit dem Verkleidungsblech aufsetzen und die Schrauben festdrehen

 

 

 

Einstellen des Zündzeitpunktes an der Bosch-Unterbrecher-Zündung

Werkzeuge: Blattlehre,Schraubenzieher Kreuz und Schlitz

 

Die Zündung bzw der Zündzeitpunkt M sollte so eingestellt werden, dass sich der Unterbrecher genau dann zu öffnen beginnt, wenn sich die Markierung "M" auf dem Polrad mit der Kerbe am Motor deckt.

Wenn die Markierung "O" oder "OT" sich mit der Kerbe am Motorgehäuse deckt, sollte der Unterbrecher genau an dieser Stelle 0,35 - 0,45 mm geöffnet sein.

 

Wenn das nicht der Fall ist, muss der Unterbrecherkontakt bei Polradstellung O - Kerbe am Motor eingestellt werden. ( siehe Anleitung oben )
Falls das Korrigieren der Kontakteinstellung nicht langt, muss die Grundplatte verdreht werden. Das macht man, indem man die (Kreuz-) Schrauben außen an der ankerplatte etwas lockert und dann die Anker / Grundpatte verdreht.

 
Beim Verdrehen der Anker /Grundplatte gilt:
Verdrehen gegen die Drehrichtung des Motors (Polrades)   - Zündbeginn früher
Verdrehen in Drehrichtung                                                    -Zündbeginn später. 

 

Achtung: Wenn man den Unterbrecher bei Stellung OT- Kerbe Motorgehäuse auf 0,35-0,45mm einstellt, ändert man zwangsläufig auch den Zündzeitpunkt M. Es kann also sein, dass ihr die Grundplatte nacher gar nicht mehr verdrehen müsst. Das muss man ausprobieren.


Bei einem linksdrehenen Motor sollte man auch immer drauf achten,dass man das Polrad auch immer nur links rum dreht, also in Laufrichtung des Motors, um die Pleuellager und 
die Kurbelwellenlager nicht zu beschädigen. 

Wenn sich der Zündzeitpunkt nicht mehr richtig einstellen lässt, ist meistens der Unterbrecher abgenutzt und sollte ersetzt werden.
 

 

Wenn die Zündung / Unterbrecher schon alt ist bzw. schon viele Tausend KM runter hat, kann man, bevor man den Unterbrecher einstellt, die Grundplatte auf Spätzündung drehen ( nach links ), dann ist mehr Luft um den Zündzeitpunkt M einzustellen.


Unterbrecher beginnt sich vor  M  zu öffnen:  Also wenn das Polrad nach links gedreht wird, hat M die Kerbe am Motorgehäuse noch nicht erreicht --> bedeutet also Früh
zündung.

Anderes herum Spätzündung.

Wenn die Unterbrecherkontakte sich minimal vor M zu öffnen beginnen, macht das nichts.

Zu weit davor ist aber unter Umständen schädlich für Kurbelwellenlager und Zündkerze.

Zündankerplatte 6V 17W Bosch-Unterbrecher-Zündung
Zündankerplatte 6V 17W Bosch-Unterbrecher-Zündung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0